Freundschaftsarmbänder knüpfen – 3 Versionen entdecken

Freundschaftsarmbänder knüpfen

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zeitaufwand: mittel

Huhu,

eine meiner liebsten Beschäftigungen im Urlaub ist das Knüpfen von Freundschaftsarmbändern. Das habe ich schon als Kind richtig gerne gemacht. Das Tolle an klassischen Freundschaftsarmbänder ist, dass du nur etwas Garn für diese benötigst, was eigentlich immer noch gut in jedes Gepäck passt. Die Freundschaftsarmbänder eignen sich natürlich prima zum Verschenken oder du behältst sie einfach selbst. Auch als Fußkettchen machen geknüpfte Freundschaftsarmbänder eine gute Figur. Wenn du es lieber etwas edler magst, habe ich noch eine geflochtene Version mit Perlen für dich. Lass uns gleich loslegen!

Material für Freundschaftsarmbänder

frau friemel

für klassische Versionen:

für Perlenversion:

  • 0,5 mm dicke gewachste Baumwolle
  • Perlen

Beides bekommst du z. B. in diesem Shop.

Hilfsmittel:

  • Schere
  • Korkbrett
  • Foldbackklammer

 

*Affiliate Link, mehr zum Thema erfährst Du hier.

Klassische Freundschaftsarmbänder knüpfen

Ich bin mir ziemlich sicher, dass du diese Art von Freundschaftsarmbändern schon mal gesehen oder vielleicht sogar selber geknüpft hast. Sie sind echte Klassiker. Ich zeige dir, wie du ein Streifen- und ein Pfeilmuster knüpfen kannst. Wenn du die Grundlagen erst mal verinnerlicht hast, kannst du eigene Muster entwickeln. Schon alleine durch die Variation von Farben, kannst du ganz individuelle Armbänder knüpfen. Du solltest allerdings immer darauf achten, dass du eine gerade Anzahl an Schnüren wählst. Umso mehr Schnüre du nutzt, desto breiter wird dein Armband.

Anfang des Freundschaftsarmbandes knüpfen

Der Verschluss von Freundschaftsarmbänder besteht meist aus zwei geflochtenen Teilen. Du kannst natürlich auch anderen Verschlussarten wählen. Schau hierfür gerne mal bei meinen anderen Armbänder-Anleitungen vorbei.

Für die geflochtene Version gehst du folgendermaßen vor:

  1. Bilde einen einfachen Knoten, sodass ca. 7-8 cm am oberen Ende überstehen.
  2. Der kurze Teil wird nun geflochten. Wende deine Schnüre hierfür am besten. Dann bündelst du die Schnüre, sodass du drei Bündel hast. Führe zuerst das rechte Bündel über den mittleren Schnüren nach rechts in die Mitte.
  3. Anschließend führst du das linke Bündel über die mittigen Schnüre, sodass diese in der Mitte liegen.
  4. Wiederhole Schritt 2-3.
  5. Ziehe die Schnüre während des Flechtens gut fest und bilde als Abschluss wieder einen einfachen Knoten.

Freundschaftsarmbänder knüpfen - klassische Version - Anfang

Jetzt kann mit den eigentlichen Knüpfmuster begonnen werden.

Grundlagen: Links- und Rechtsknoten

Die Knoten können auf der linken oder rechten Seite starten. Bei vielen Mustern handelt es sich auch um eine Kombination.

Für den Linksknoten nimmst du die ganz linke Schnur als aktive Knüpfschnur. Die benachbarten Schnüre sind passive Schnüre. Du führst die aktive Schnur über der passiven Schnur nach rechts und dann unter der passiven Schnur wieder nach links. Die Schlaufe ziehst du dann gut fest. Wenn du die erste Schlaufe gebildet hast, machst du mit der gleichen Technik eine zweite Schlaufe, die du wieder gut festziehst.Freundschaftsarmbänder - Linksknoten bilden

Tipp: Um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten, solltest du die aktive Schnur immer in die Richtung nach oben ziehen, in die du auch knüpfst. Beim Linksknoten also nach rechts oben. Gleichzeitig hältst du die passive Schnur gut fest in Richtung links unten.

Für den Rechtsknoten nimmst du die ganz rechte Schnur als aktive Knüpfschnur. Die benachbarten Schnüre sind die passiven Schnüre. Du führst die aktive Schnur über der passiven Schnur nach links und dann unter der passiven Schnur wieder nach rechts. Die Schlaufe ziehst du nun nach oben links fest. Gleichzeitig hältst du die passive Schnur gut fest in Richtung rechts unten. Ein zweites Mal wiederholen, um den Knoten abzuschließen.Freundschaftsarmbänder - Rechtsknoten bilden

Einfaches StreifenmusterFreundschaftsarmbänder knüpfen - Streifenmuster

Nachdem wir nun die Grundlagen kennen, beginnen wir mit dem einfachsten Muster. Für dieses benötigen wir nur Linksknoten. Ich habe insgesamt acht Fäden genutzt, wobei sich jede Farbe einmal wiederholt. Diese sind ca. 90 cm lang. Den Anfang bildest du wie oben beschrieben.

So geht’s:

  1. Lege die Schnüre in deiner gewünschten Reihenfolge zurecht.
  2. Bilde mit der Schnur ganz links eine Schlaufe um die benachbarte Schnur. Gut festziehen!
  3. Bilde mit denselben Schnüren eine zweite Schlaufe. Wiederhole Schritt 2-3, bis die Schnur ganz hinten liegt. Dabei bleibt für die erste Reihe die rosafarbene Schnur immer die aktive Schnur.
  4. Bilde anschließend die zweite Reihe, wobei nun die blaue Schnur die aktive ist.

Mache so lange weiter, bis die gewünschte Länge erreicht ist. Bilde dann wieder einen einfachen Knoten und flechte die Schnüre.

Freundschaftsarmbänder knüpfen - Anleitung Streifenmuster

PfeilmusterFreundschaftsarmbänder knüpfen - Pfeilmuster

Etwas anspruchsvoller ist das zweite Muster, da es von zwei Seiten geknüpft wird. Du benötigst hier Links- und Rechtsknoten. Ich habe mit acht Schnüren in zwei Farben geknüpft. Die Schnüre sind jeweils 90 cm lang. Der Anfang wird wieder geflochten.

So geht’s:

  1. Bei diesen Muster liegen jeweils zwei gleichfarbige Schnüre außen, in der Mitte vier gleichfarbige Schnüre. Bilde mit der Schnur ganz links eine Schlaufe um die benachbarte Schnur. Gut festziehen!
  2. Bilde mit denselben Schnüren eine zweite Schlaufe. Knüpfe wie in Schritt 1-2 beschrieben jeweils einen Knoten um die zwei nächstliegenden rosafarbenen Schnüre zur Mitte hin.
  3. Beginne nun auf der rechten Seite mit der äußersten Schnur. Bilde mit dieser eine Schlaufe um die benachbarte Schnur (Rechtsknoten).
  4. Bilde mit denselben Schnüren eine zweite Schlaufe. Knüpfe zwei weitere Knoten mit den benachbarten rosafarbenen Schnüren, bis die beiden gelben Schnüre aufeinandertreffen.
  5. Bilde dann einen weiteren Rechtsknoten um die gelbe Schnur, um die Spitze zu schließen.
  6. So immer weitermachen. Es wechseln sich immer zwei Reihen der gleichen Farbe ab.

Bilde zum Schluss einen einfachen Knoten und flechte das Ende.

Freundschaftsarmbänder knüpfen - Anleitung Pfeilmuster

Wenn du noch mehr Muster ausprobieren möchtest, kann ich dir das Buch „Freundschaftsarmbänder to go“* empfehlen. Dieses kommt in einem kleinen Format daher und kann so gut mitgenommen werden.

Klassische Freundschaftsarmbänder knüpfen

Freundschaftsarmband mit Perlen

Dieses Freundschaftsarmband ist schnell gemacht und macht richtig was her. Du benötigst drei Schnüre mit einer Länge von jeweils 60 cm.

So geht’s:

  1. Lass am oberen Ende ca. 7-8 cm frei und bilde einen einfachen Knoten, um die Schnüre zu bündeln. Ziehe dann über jede Schnur jeweils eine Perle.
  2. Beginne dann mit dem Flechten und führe die rechte Schnur in die Mitte. Dabei wird die Perle eingespannt.
  3. Führe dann die linke Schnur in die Mitte.
  4. Folge diesem Rhythmus und knote dabei immer eine Perle ein. Tipp: Hier ist es wichtig, dass du die Schnüre gut straffziehst. Du kannst auch gleich mehrere Perlen auf eine Schnur ziehen und so vermeiden, das Band immer wieder abzulegen.

Freundschaftsarmbänder knüpfen mit Perlen - Anleitung

Wenn die passende Länge erreicht ist, kannst du wieder einen einfachen Knoten bilden. Auch hier habe ich die Schnüre anschließend miteinander verflochten. Bevor du die Endknoten bildest, kannst du beide Flechtschnüre durch eine Perle ziehen als Stopper. Du kannst die Enden aber auch wie zuvor verknoten oder einen Makramee-Gleitverschluss bilden.

Freundschaftsarmbänder knüpfen mit Perlen - Verschluss

Freundschaftsarmbänder knüpfen mit Perlen

Weitere Techniken für Freundschaftsarmbänder

Wenn dir das noch nicht reicht kannst du mit Makramee oder Kumihimo ebenfalls tolle Freundschaftsarmbänder anfertigen. Es gibt so viele Möglichkeiten, sodass auch du hoffentlich das Passende für deinen Geschmack findest.

Entdecke noch mehr Sommer-DIYs.

Viel Spaß beim Selbermachen!

Deine frau friemel

Willkommen bei frau friemel
frau friemel

Hinter der kleinen Basteltante stecke ich, Liesa, ausgestattet mit einer großen Leidenschaft für DIYs, selbstgemachte Geschenke und schöne Dekoration. Alles, was geht, wird hier selbstgemacht.
Hier erfährst Du mehr über mich.

frau friemel auf Social Media
InstagramPinterest
Mein Buch
365 Tage Makramee
Werbung
DIY Ideen für den Sommer
DIY des Monats
Makrameebaum selber machen mit Wellenknoten
Lieblingskategorien