Korbflechten Materialien: für jede Technik das passende Material entdecken

Lieber Bastelwastel,

seit einiger Zeit bin ich der Korbflechterei verfallen und teste mich durch die Materialien. Davon gibt es nämlich, je nach gewählter Technik, sehr unterschiedliche. Ähnlich wie beim Makramee kommt  bei Dir vielleicht etwas Unsicherheit auf, da die Materialien nicht immer ganz billig sind. Deswegen möchte ich Dir heute verschiedene Korbflechttechniken kurz vorstellen und auf grundlegendes Material eingehen. So hast Du einen wunderbar unkomplizierten Einstieg in die Welt des Korbflechtens und kannst herausfinden mit welchem Material Du am liebsten starten möchtest. Lass uns gleich loslegen!

Hinweis: Alle Produktlinks, die mit einen * gekennzeichnet sind Affliate-Links. Mehr zum Thema erfährst Du hier.

Die unterschiedlichen Korbflecht-Arten

Wie eingangs bereits erwähnt gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten, um tolle Korbwaren herzustellen. Ich stelle Dir hier die Techniken vor, die ich bereits erprobt habe und werde die Liste nach und nach ergänzen.

1. Körbe nähen

Diese Technik ist besonders für den Anfang empfehlenswert, da sie sehr unkompliziert und das Material einfach in der Handhabung ist. So kannst Du das Ganze auch bequem auf der Couch machen. Klassischerweise werden hierfür getrocknete Gräser jeglicher Art genutzt. Durch Eindrehen und Zusammenfassen durch eine Schnur entstehen so unterschiedliche Körbe. Wenn Du auf Materialien aus der Natur bzw. den eigenen Garten zurückgreifen kannst – super! Dann ist das Ganze für Dich auch recht kostengünstig.

Hier siehst Du ein Beispiel für eine Version aus Einzelgräsern:

Korbflechten Material - Korb aus Gräsern

Wenn Du, wie ich, in der Stadt zuhause bist, musst Du Dir anders aushelfen. Maisschnur und Seegrasschnur eignet sich ebenfalls sehr gut (siehe rechts im Bild).

Meine Material-Favoriten:

Ich finde Seegras unterstreicht einen maritimen Look und Maisschnur verkörpert für mich eher den Boho-Stil.

Hier siehst Du die Maischnur in den unterschiedlichen Stärken im Vergleich:

Korbflechten Material - Maischnur in unterschiedlichen Stärken

Schnüre zum Nähen:

Ansonsten benötigst Du noch dünnere Schnur, um die Naturmaterialien zusammenzunähen. Hierzu eignen sich z. B. bunte Plastik- oder Bastschnüre. Bastschnüre sind nicht ganz so robust, wie Plastikschnüre, deswegen musst Du hier beim Vernähen etwas vorsichtiger sein. Außerdem ist Plastik natürlich wasserabweisend. Da ich den natürlichen Look allerdings sehr mag, greife ich dennoch am liebsten auf Bast zurück.

Ich hatte Glück und habe einen Restbestand Bast aus DRR-Zeiten ergattert. Vielleicht lohnt es sich für Dich auch Dich auf Flohmärkten oder Kleinanzeigen umzuschauen.

Korbflechten Material - Bastschnur als Nähschnur

Ansonsten kannst Du aber eigentlich auch jede andere Schnur nutzen, solange sie nicht allzu dick ist. Lederschnur, Juteschnur* oder dünne Baumwollkordel bieten sich ebenfalls an. Schau am Anfang einfach, was Du zuhause hast.

Weitere Hilfsmittel:

Ansonsten benötigst Du eigentlich nur noch eine Nadel, in die Deine Nähschnur gut reinpasst und eine Schere. Die grundlegende Technik kannst Du bei meinen Bastuntersetzern lernen. Du wirst gar nicht lange brauchen, bis Du Dein erstes kleines Körbchen selbst gemacht hast.

Korbflechten Material - weiteres Material fürs Körbe nähen

Übrigens: Man kann Körbe auch mit der Nähmaschine aus Baumwollkordel nähen. Falls Du eine Nähmaschine besitzt, kannst Du das ja mal ausprobieren.

2. Körbe flechten

Jetzt kommen wir zu den klassischen Flechtkörben, wie man sie auch von Einkaufs-, Brot- oder Dekokörben kennt. Hierfür werden meist Weidenruten verwendet. Auch diese sind als Stadtkind nicht wirklich leicht zu bekommen. Deswegen nutze ich für diese ausschließlich Peddigrohr. Auch dieses gibt es in unterschiedlichen Stärken und Formen.

Meine Peddigrohr-Favoriten:

Korbflechten Material - Peddigrohr im Vergleich

Von links nach rechts: Peddigrohr 2 mm, Peddigrohr 3 mm, Peddigschiene

 

Am Anfang scheint Dir das Ganze vielleicht recht teuer zu sein. Ich finde allerdings, dass das Material sehr ergiebig ist und selbst mit kleineren Resten kann man noch schöne Sachen selber machen.

Weiteres Korbflecht-Zubehör:

Wenn Du einen besonders stabilen und vor allem geraden Boden benötigst wie z. B bei einem Tablett bieten sich Korbflechtböden aus Holz oder MDF besonders an, die es in unterschiedlichen Formen und Größen gibt. Für den Anfang sind diese eine besonders einfache Alternative zum selbstgemachten Korboden.

Korbflechten Material - BKorbflechtboden

Neben Peddigrohr kann man außerdem auch Schnüre aus Baumwolle, Bast etc. einflechten oder auch mit Holzkugeln arbeiten. Auch die oben thematisierten Materialien wie Maischnur oder Seegrasschnur können wunderbar mit in diese Art des Korbflechtens einfließen.

Peddigrohr einweichen:

Peddigrohr sollte vor der Nutzung gut eingeweicht werden, da es so flexibel wird und es weniger an den Fingern wehtut. Hierfür benötigst Du eine Wanne oder Eimer. Ich nutze diese Schüssel*. Außerdem ist eine Sprühflasche hilfreich, um das Geflecht auch zwischendurch immer wieder zu befeuchten. Je nach Stärke solltest Du 3-5 Minuten fürs Einweichen einplanen, bei dickerer Peddigschiene auch deutlich mehr Zeit.

Korbflechten Material - Peddigrohr einweichen

Tipp: Wenn Du Peddigrohr bereits eingeweicht hast, was Du nicht mehr brauchst, solltest Du dieses zum Trocknen aufhängen, bevor Du es wieder verstaust. Aufgrund des Wassers lässt sich die Korbflechterei besonders gut im Freien durchführen. In geschlossen Räumen ist eine Plane sinnvoll oder gut abwischbare Fliesen.

Weiteres Werkzeug und Hilfsmittel:

Außerdem solltest Du beim Korbflechten eine Schere haben, die Du für grobe Sachen nutzen kannst. Auch eine Gartenschere oder Seitenschneider kann hilfreich sein. Mit einer Ahle* (Werkzeug mit roten Griff, s. o.) kannst Du das Korbgeflecht außeinanderdrücken, um z. B. Peddigrohrenden zu versenken. Wäscheklammern oder Foldbackklammern sind sehr hilfreich um die Schnüre am Anfang zu fixieren.

Korbflechten Material - Klammern als Hilfsmittel

Tipps für die richtige Haltung beim Korbflechten:

Ich muss zugeben: Korbflechten mit Peddigrohr ist vor allem am Anfang anstrengend. Besonders wenn es sich um größere Projekte handelt, ist es nicht immer leicht das Peddigrohr gut unter Spannung zu halten. Das ist allerdings wichtig, um ein stabiles und gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten. Leg also auch immer mal Pausen ein und gönn Deinen Händen etwas Creme. Eine wichtige Rolle spielt auch eine gute Haltung während des Flechtens. Es bietet sich an Körbe im Sitzen auf einem Hocker zu flechten, so dass ein guter Abstand zum Boden und den Seiten herrscht. Bei größeren Körben wirst Du nämlich mit längeren Peddigrohrschnüren arbeiten. Probier das Ganze bei solchen Projekten auch einfach mal im Stehen aus. Das finde ich besonders bequem.

Dann kannst Du auch schon mit Deinem ersten Projekt starten! Wie wäre es zum Beispiel mit einer Korblampe. Hier kannst Du bereits viele wichtige Grundlagen lernen.

Jetzt hast Du bereits verschiedene Möglichkeiten für die Korbflechterei mit den passenden Materialien kennengelernt. Schnell wirst Du merken, welche Dir besonders viel Spaß macht und Du kannst die Materialien ganz nach Deinem Geschmack kombinieren. Ich finde, dass die Korbflechterei prima ist, um sich kreativ auszutoben.

Korbflechten Material - Korbprojekte

Viel Spaß beim Selbermachen!

Deine frau friemel

Willkommen bei frau friemel

Hinter der kleinen Basteltante stecke ich, Liesa, ausgestattet mit einer großen Leidenschaft für DIYs, selbstgemachte Geschenke und schöne Dekoration. Alles, was geht, wird hier selbstgemacht.
Hier erfährst Du mehr über mich.

frau friemel auf Social Media
InstagramPinterest
DIY-Ideen für den Winter
DIY des Monats
Untersetzer selber machen mit Naturmaterialien
Lieblingskategorien

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

* Mit dem Häkchen sagst Du mir, dass Du mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden bist. Mehr Informationen hierzu erhältst Du auf der Datenschutzseite.

Beitragskommentare