Tannenbaum falten aus alten Büchern

Tannenbaum falten aus alten Büchern mit frau friemel

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zeitaufwand: niedrig

Lieber Bastelwastel,

wir steuern geradewegs auf die Weihnachtszeit zu, also wird es Zeit, sich Gedanken über die diesjährige Weihnachtsdeko zu machen. Schon im letzten Jahr habe ich Weihnachtsschmuck aus alten Büchern gebastelt, der richtig gut bei meinen Lesern ankam. Deswegen habe ich mir wieder ein Weihnachts-DIY aus Bücherpapier überlegt. Dieses Mal falten wir gemeinsam einen 3D-Tannenbaum zum Hinstellen. Das geht einfach, schnell und Du benötigst nur wenig Material. Hört sich gut an? Dann lass uns gleich losfalten!

Tannenbaum falten – das brauchst Du:

frau friemel

Material:

  • altes Buch
  • Baumscheibe
  • Holzleim
  • Holzspieß

Hilfsmittel:

  • Schere
  • Cuttermesser
  • Zange
  • Holzbohrer

Tannenbaum basteln aus alten Büchern – so geht’s:

  1. Zuerst kürzt Du mit der Zange Deinen Holzspieß auf die gewünschte Baumlänge ein. Die spitze Seite bleibt dabei erhalten.Tannenbaum falten aus alten Büchern mit frau friemel - Material und Schritt1
  2. Nun nutzt Du den Holzbohrer, um in der Mitte der Holzscheibe eine kleine Vertiefung zu bohren.
  3. In diese kommt danach HolzleimTannenbaum falten aus alten Büchern mit frau friemel - Schritt 2-3
  4. und du platzierst das Holzstäbchen so in der Mitte.
  5. Während das Ganze trocknet, kannst Du die Buchseiten vorbereiten. Diese entfernst Du mithilfe des Cutters zuerst aus dem Buch.Tannenbaum falten aus alten Büchern mit frau friemel - Schritt 4-5
  6. Wenn Du einige Seiten herausgetrennt hast, kannst Du diese in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
  7. Nimm Dir den ersten Papierstreifen zur Hand und falte ihn in der Mitte. Auf der entstandenen Falzlinie piekst Du den Papierstreifen das erste Mal durch. Die Seiten werden dann nach innen geführt und ebenfalls aufgespießt. Dann kannst Du das Ganze nach unten schieben.Tannenbaum falten aus alten Büchern mit frau friemel - Schritt 6-7
  8. Versetzt darüber kommt dann der nächste Bücherstreifen mit der gleichen Technik. Achte dabei darauf, dass Du die äußeren Seiten beim Herunterdrücken nicht einknickst.
  9. So gehst Du immer weiter vor, bis sich der Tannenbaum langsam aufbaut.Tannenbaum falten aus alten Büchern mit frau friemel - Schritt 8-9
  10. Damit sich Dein Papiertannenbaum nach oben hin zuspitzt, solltest Du die Papierstreifen kontinuierlich etwas einkürzen, bevor Du sie aufspießt.
  11. Der letzte Streifen für die Spitze ist also wirklich kurz. Diesen kannst Du dann auch noch mal mit etwas Kleber fixieren.Tannenbaum falten aus alten Büchern mit frau friemel - Schritt 10-11

Und dann bist Du auch schon fertig. Ich finde es besonders schön, wenn man mehrere Größen und Formen hat. Der größere DIY-Tannenbaum läuft z. B. wesentlich spitzer nach oben hin zu. Das kannst Du mit den Längen der Papierstreifen beeinflussen. In der Natur ist schließlich auch jeder Baum unterschiedlich ?.

Tannenbaum falten aus alten Büchern mit frau friemel

Tannenbaum falten auf Pinterest merken:

Tannenbaum falten aus alten Büchern mit frau friemel auf Pinterest merken

Mit Papierbäumchen weihnachtliche Skandi-Deko einfach zu Hause umsetzen

Ich finde, die Papierbäumchen passen perfekt zu einer skandinavischen Weihnachtsdeko. Für diese wird viel mit natürlichen Materialien gearbeitet und die Natur in den Mittelpunkt gestellt. Dafür ist diese DIY-Weihnachtsdeko doch ein perfect match, oder? Die Bäumchen lassen sich mit etwas Moos und Holzteelichthaltern auch perfekt in ein Adventskerzenarrangement integrieren. So entsteht ein richtiges Waldflair im heimischen Wohnzimmer. Aber auch solo machen die Bäumchen eine super Figur. Da kannst Du einfach mal austesten, was Dir gefällt.

Tannenbaum falten aus alten Büchern für Adventskranz

Die Tannenbäumchen sind auf jeden Fall auch ein hübsches Geschenk für jeden Freund der schlichten Weihnachtsdeko. Du kannst sie beispielsweise unter einer Glasglocke platzieren und so sicher und hübsch verschenken. Mit der Technik lassen sich natürlich auch andere Formen umsetzen. Wenn Du unten mit schmalen Papierstreifen beginnst, kannst Du z. B. Tannenzapfen aus Papier falten. Die gefallen mir auch sehr gut.

Tannenzapfen falten aus alten Büchern mit frau friemel

Jetzt bleibt mir nur zu sagen: Viel Spaß beim Selbermachen!

Schau auch gerne bei meinen anderen Weihnachts-DIYs vorbei.

Deine frau friemel

Willkommen bei frau friemel

Hinter der kleinen Basteltante stecke ich, Liesa, ausgestattet mit einer großen Leidenschaft für DIYs, selbstgemachte Geschenke und schöne Dekoration. Alles, was geht, wird hier selbstgemacht.
Hier erfährst Du mehr über mich.

frau friemel auf Social Media
InstagramPinterest
Herbst-DIYs
DIY des Monats
Untersetzer selber machen mit Naturmaterialien
Lieblingskategorien

6 Kommentare

  1. Was für eine super Idee!! Wir sind alle begeisterte Leseratten also passt solche Deko wie die Faust aufs Auge… Gut, dafür wird’s als Bücherliebhaber auch schwerer, sich von einigen Büchern zu trennen, da man sich schwer entscheiden kann welche geopfert werden 😉 was mich vor allem freut ist dass das ziemlich schnell geht und trotzdem mächtig Eindruck macht, wir sind bis kurz vorm Fest im wohlverdienten Urlaub in Südtirol, da bleibt nicht allzu viel Zeit für große Basteleien.

    Was ich mir gerade überlegt habe, wäre zudem, so einen Baum aus handbeschriebenen kleinen Zetteln mit netten Worten für den Beschenkten zu machen…? Wie genau die beschriftet werden müssen damit man es noch lesen kann muss ich noch herausfinden, aber die Idee finde ich gerade auch gut. Also danke für den doppelten Denkanstoß 🙂

    LG Tamara

  2. Super schön diese Idee! Ich liebe diesen lecht vergilbten Look, das gibt allem etwas uhriges! Ich habe da noch ein paar alte Bücher rumfliegen die eigentlich raus sollen… naja jetzt wohl doch nicht mehr 😉
    Liebe Grüße und danke für die tolle Anleitung!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

* Mit dem Häkchen sagst Du mir, dass Du mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden bist. Mehr Informationen hierzu erhältst Du auf der Datenschutzseite.

Beitragskommentare