Ostereierdeko aus Stroh selber machen

Stroheier selber machen

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zeitaufwand: mittel

Lieber Bastelwastel,

Strohsterne kennst Du ja bestimmt. Wusstest Du, dass diese Bastellei aber nicht nur etwas für die Weihnachtszeit ist? Auch zu Ostern kannst Du die Technik nutzen, um schöne Ostereier aus Stroh zum Aufhängen zu binden. So erhältst Du mit nur wenig Material eine schlichte und natürliche Osterdeko, die nicht kitschig ist. Denn genau das finde ich an dieser immer besonders schwierig. Hast Du auch Lust eine neue Technik zu lernen, die Du das ganze Jahr über gut anwenden kannst? Dann lass uns gleich loslegen!

Tipp: Diese österliche Bastelidee baut auf dem Strohsterne-Grundkurs aus. Am besten schaust Du bei diesem zuerst vorbei. Hier erfährst Du auch, wie Du das Stroh vorbereitest.

Strohsterne Grundkurs >>>

Osteierdeko aus Stroh selber machen – das brauchst Du:

frau friemel

Material:

Werkzeug:

  • Schere

Vorlage:

Die Idee stammt aus dem Buch Strohstern-Nostalgie* von Henrike Bratz. In diesem findest Du auch die Vorlagen.

 

*Affliate Link, mehr zum Thema erfährst Du hier.

Osteierdeko aus Stroh basteln:

  1. Wir starten gleich mit der Grundform, bei der immer 3 Schlitze ausgelassen werden in der Legeform. Wie diese geht, erfährst Du wie oben schon erwähnt, im Grundkurs.
  2. Dieses Mal werden zusätzlich noch 6 weitere Halme auf die Grundform gelegt. Ein Halm wird dabei so gelegt, dass er genau in seinem gegenüberliegenden Schlitz liegt.
  3. Wenn Du die Halme eingespannt hast, kannst Du diese vorsichtig zurechtziehen, dass sie die Eiervorlage gut ausfüllen.Stroheier selber machen - Schritt 1-3
  4. Nun beginnen wir wie bei den Strohsternen mit dem Knoten. Als Anfang folgt ein einfacher Knoten (siehe Grundkurs). Bei dem benachbarten 3-Bündel wickelst Du das Garn zweimal komplett um dieses.
  5. Der Unterschied ist nun, dass Du noch eine 3. Runde machst. Bei dieser führst Du das Garn hinter dem mittleren Strohstück lang. Diese Technik wiederholst Du an allen Kreuzpunkten.
  6. Wenn Du wieder am 1. Bündel angekommen bist, führst Du noch die letzten beiden Runden durch. Anschließend bildest Du aus den überstehenden Fadenenden eine Schlaufe zum Aufhängen.
  7. Das Ganze müsste nun so aussehen.
  8. Nun legst Du Dir die Eierform auf Dein Strohgebilde, sobald Du dieses aus der Form gelöst hast. Danach kannst Du an Deiner Vorlage entlangschneiden und erzielst damit die Eierform. Tipp: Pass dabei gut auf, dass Du die Schlaufe zum Aufhängen nicht mit abschneidest.

Und fertig sind Dein 1. Strohei. Bezaubernd, oder?

Videoanleitung Ostereierdeko:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Strohostereier zum Aufhängen

Nun musst Du das Ganze nur noch an einem schönen Obststrauch oder einer Weide aufhängen und die Osterdeko ist perfekt. Ein kleiner Tipp noch: Man kann Korkenzieherweide auch prima trocknen und hat dann das ganze Jahr über eine prima Dekomöglichkeit. Die Eier sind auch eine sehr schöne Aufmerksamkeit, die sich zu Ostern schön verschenken lässt.

Stroheier selber machen und aufhängen

Entdecke noch mehr Frühlings-DIYs.

Viel Spaß beim Selbermachen!

Deine frau friemel

Willkommen bei frau friemel

Hinter der kleinen Basteltante stecke ich, Liesa, ausgestattet mit einer großen Leidenschaft für DIYs, selbstgemachte Geschenke und schöne Dekoration. Alles, was geht, wird hier selbstgemacht.
Hier erfährst Du mehr über mich.

frau friemel auf Social Media
InstagramPinterest
DIY Ideen für den Frühling
DIY des Monats
Untersetzer selber machen mit Naturmaterialien
Lieblingskategorien

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

* Mit dem Häkchen sagst Du mir, dass Du mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden bist. Mehr Informationen hierzu erhältst Du auf der Datenschutzseite.

Beitragskommentare