Makramee-Körbe gestalten: Hängeampel und Wanddeko

Hängeampel mit Korb gestalten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zeitaufwand: mittel

Lieber Bastelwastel,

Makramee und schöne Körbe sind meine aktuellen Deko-Lieblinge. Deswegen musste endlich eine Kombination aus beiden Welten her. Heute habe gleich zwei Ideen für Dich, wie Du Körben mithilfe von Makramee ganz neue Funktionen geben kannst. Zum einen basteln wir gemeinsam eine einfache Hängeampel, die Du in nicht mal 10 Minuten fertig geknotet hast und zum anderen gestalteten wir eine tolle Wanddeko mit Makramee und lernen dabei einen neuen hübschen Knoten: den Beerenknoten. Hört sich das gut an? Dann lass uns gleich loslegen!

Hängeampel aus IKEA Aufbewahrungskörben

Starten wir zuerst mit dem einfachen und vor allem schnell zu machenden Korb-DIY. Hierfür habe ich die Fryken Körbe von Ikea verwendet (Werbung, unbeauftragt), die mit einem Deckel daherkommen. Und das Coole ist, dass Du aus Korb und Deckel jeweils eine Hängeampel machen kannst, also 1 Korb = 2 Ampeln.

Hängeampel mit Korb gestalten

Das brauchst Du für die Hängeampel:

frau friemel

Material:

Werkzeug:

  • Schere
  • optional Tacker

*Affliate Link, mehr zum Thema erfährst Du hier.

Und so knotest Du die einfache Hängeampel:

  1. Für die Hängeampel benötigst Du 4 Juteschnüre mit einer Länge von jeweils ca. 1,80 m. Diese befestigst Du mit einem Lerchenkopfknoten an dem Holzring, sodass alle Schnüre die gleiche Länge haben. Wenn Du noch Hilfe bei den Grundknoten-Arten benötigst, schau gerne mal bei meinem Makramee-Grundkurs.Hängeampel mit Korb gestalten - Material und Schritt 1
  2. Nun verknotest Du 2 benachbarte Schnüre mit einem einfachen Überhangknoten miteinander.
  3. Das wiederholst Du mit den restlichen Schnüren. Zum Schluss solltest Du 4 Knoten haben, die auf der gleichen Höhe sind.Hängeampel mit Korb gestalten - Schritt 2-3
  4. Danach verbindest Du immer ein Knotenpaar mit einem weiteren Überhangknoten miteinander.
  5. Auch das wiederholst Du mit den restlichen Schnüren, sodass sich eine Art Netz bildet. Auch diese Knoten sollten sich auf der gleichen Höhe befinden.Hängeampel mit Korb gestalten - Schritt 4-5
  6. Den Abschluss bildet ein weiterer Überhangknoten, der alle Schnüre zusammenführt.Hängeampel mit Korb gestalten - Schritt 6

Und fertig ist Deine tolle Hängeampel, optional kannst Du nun den Korb an sich in das Makramee spannen oder Du nutzt den Deckel.

Hängeampel mit Korb gestalten

Wie kann man den Korb nun wasserdicht machen?

Wenn Du Deine Pflanzen nicht mit einem separaten Übertopf im Korb oder einem Teller aufhängen möchtest, solltest Du Deinen Korb noch pimpen, sodass dieser vor Wasser geschützt ist. Hierfür kannst Du einfach ein Stück dicke Folie wie Teichfolie oder auch eine Abdeckplane aus dem Baummarkt zweckentfremden. Diese wird dann mithilfe eines Tackers im Inneren des Korbes befestigt.

Hängeampel mit Korb wasserdicht machen

Makramee-Korb als Wanddeko

Kommen wir nun zum zweiten Projekt. Vielleicht sind Dir die wunderschönen Makramee-Körbe in zahlreichen Varianten auch schon auf Instagram und Co. begegnet. Mich hat das auf jeden sofort angefixt, eine eigene Version zu knoten.

Makramee Körbe gestalten

Das brauchst Du für den Makramee-Korb:

Material:

Werkzeug:

  • Schere
  • Webnadel mit extra breitem Öhr

Und so knotest Du den Makramee-Korb:

  1. Zuerst brauchst Du eine Aufhängung für Dein Makramee. Diese sollte ungefähr in der Mitte des Korbes aufgespannt werden. Fädele hierzu das Textilgarn in die Webnadel und zieh es vorsichtig durch das Korbgeflecht.Makramee Körbe gestalten - Material und Schritt 1
  2. Nun befestigst Du die ersten beiden Schnüre mit dem Lerchenkopfknoten an der Aufhängung. Ich habe insgesamt 14 Schnüre mit einer Länge von 1,50 m verwendet. Tipp: Durch die unterschiedlichen Knoten stehen bei mir zum Schluss auch unterschiedliche Längen über. Falls Du das vermeiden möchtest, musst Du längere Schnüre wählen, die Du zum Schluss auf die gleiche Länge einkürzt.
  3. Danach beginnen wir mit den Beerenknoten. Dieser ist eine Variante des Kreuzknotens. Hierfür wird die linke Schnur unter den Mittelschnüren nach rechts geführt und die ganz rechte Schnur über den Mittelschnüren nach links geführt.Makramee Körbe gestalten - Schritt 2-3
  4. Dann wird die linke Schnur über den Mittelschnüren nach rechts geführt und die rechte Schnur unter den Mittelschnüren nach links geführt. Über dem ersten Kreuzknoten sollte dabei etwas Luft bleiben.
  5. Du knüpfst den Kreuzknoten weiter, bis Du 3-4 Stück fertig hast. Danach werden die losen Enden oben durch den Freiraum gezogen.Makramee Körbe gestalten - Schritt 4-5
  6. Damit wird das Ganze rund und Du siehst nun, woher der Knoten seinen Namen hat.
  7. So knüpfst Du in der ersten Reihe noch 2 weitere Beerenknoten, in der zweiten Reihe versetzt 2 weitere Knoten und in der dritten Reihe noch einen letzten Beerenknoten als Spitze.Makramee Körbe gestalten - Schritt 6-7
  8. Neben dem Ganzen befestigst Du links und rechts jeweils eine weitere Schnur mit dem Lerchenkopfknoten und bildest nun einen Rahmen mit dem diagonalen Rippenknoten,
  9. Hierfür schlingst Du die benachbarte Schnur (Teil des Beerenknotens) um die passive Schnur.Makramee Körbe gestalten - Schritt 8-9
  10. Mit derselben Schnur bildest Du eine zweite Schlinge und ziehst das Ganze gut fest. So setzt Du die Reihe fort bis Du an der Spitze angekommen bist.
  11. Auf der rechten Seite wiederholst Du das Ganze und verbindest beide Seiten mit einem weiteren Rippenknoten.Makramee Körbe gestalten - Schritt 10-11
  12. Anschließend bringst Du jeweils wieder eine Schnur an und knotest eine weitere Reihe Rippenknoten mit etwas Abstand zur ersten Reihen.
  13. Nun habe ich ganz links und rechts jeweils nochmal eine einfache Reihe Kreuzknoten angebracht.Makramee Körbe gestalten - Schritt 12-13
  14. Die losen Enden ziehst Du dann noch durch das Korbgeflecht.Makramee Körbe gestalten - Schritt 14

Und dann ist Dein Makramee-Korb fertig. Du kannst Dir natürlich auch ganz andere Muster überlegen oder auch anderes Garn verwenden. Das Textilgarn hat den Vorteil, dass es sehr schmal und flexibel ist und sich so gut durch den Korb ziehen lässt.

Makramee-Korb dekorieren

Der Makramee-Korb ist nur so richtig vollständig, wenn er auch schön dekoriert wird. Dabei stehen Dir so einige Möglichkeiten zur Verfügung. Du kannst typisch herbstliche Pflänzchen wie ich auf dem Bild verwenden, die dann langsam im Korb trocknen oder Du greifst gleich zu Trockenblumen, die ja momentan eh voll im Trend sind. Du kannst aber auch frische Pflänzchen verwenden und kleine Pflanztöpfe oder auch Vasen vorsichtig im Korb platzieren.

Makramee Körbe gestalten

Entdecke noch mehr Makramee-DIYs.

Viel Spaß beim Selbermachen!

Deine frau friemel

Willkommen bei frau friemel

Hinter der kleinen Basteltante stecke ich, Liesa, ausgestattet mit einer großen Leidenschaft für DIYs, selbstgemachte Geschenke und schöne Dekoration. Alles, was geht, wird hier selbstgemacht.
Hier erfährst Du mehr über mich.

frau friemel auf Social Media
InstagramPinterest
Herbst-DIYs
DIY des Monats
Untersetzer selber machen mit Naturmaterialien
Lieblingskategorien

3 Kommentare

  1. Hallo Liesa,

    deine Makramee-Körbe sind wirklich eine tolle Idee! Besonders gut gefällt mir die zweite Version mit den Beerenknoten. Deine Schritt-für-Schritt-Anleitung ist auch super anschaulich und verständlich. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

    Vielen Dank für die Inspiration und liebe Grüße!

  2. Wunderschön! Bei uns ist schon für den Herbst dekoriert, aber für den Frühling werde ich das auf jeden Fall einmal ausprobieren, danke für die Anleitung.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

* Mit dem Häkchen sagst Du mir, dass Du mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden bist. Mehr Informationen hierzu erhältst Du auf der Datenschutzseite.

Beitragskommentare