Batik färben – verschiedene Batikmuster für Pullover und Co.

Batik färben mit frau friemel

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zeitaufwand: hoch

Lieber Bastelwastel,

schon im letzten Jahr habe ich Dir gezeigt, wie Du Shibori färben kannst. Das ist quasi die japanische und etwas edlere Form des klassischen Batikens. In diesem Jahr ist Batik noch mal richtig zum Trend geworden und auch ich habe mich gleich in die schönen Muster verguckt, die teilweise auch mehrfarbig sind. Da ich im Sommer nicht so richtig zum Färben gekommen bin, starte ich jetzt mit ein paar kuschligen Batikpullis und ein paar Basic-Shirts durften auch ins Farbbad. Gleichzeitig habe ich eine neue Textilfarbe getestet und möchte Dir von meinen Erfahrungen berichten. Lass uns gleich loslegen!

FAQ Batik selber machen:

Bevor wir richtig starten, möchte ich ein paar grundlegende Fragen klären:

Welche Textilfarbe ist für Batik geeignet?

Material Batik färben mit frau friemelFür meine Shibori-Projekte habe ich die Farben von Marabu verwendet und bin mit dem Farbergebnis auch immer noch sehr zufrieden, auch noch mehrmaligen Waschen. Allerdings finde ich die Farbauswahl eher klassisch. Da ich dieses Mal vor allem zarte Pastelltöne erzielen wollte, habe ich auf den anderen großen Hersteller für Textilfarben Simplicol zurückgegriffen. Die Textilfarben sind etwas anders in der Handhabung, deswegen solltest Du Dir immer gut die Anleitung Deiner Textilfarbe durchlesen. Der Vorteil an Simplicol ist meiner Meinung nach, dass es etwas unkomplizierter in der Handhabung ist und das Fixiersalz bei vielen ihrer Produkte bereits enthalten ist. Dafür ist der Preis aber auch höher. (Alles Werbung unbeauftragt.)

Batik färben in der Waschmaschine oder per Hand?

Beide, von mir verwendeten Textilfarben, haben gemeinsam, dass sie eigentlich für die Waschmaschine gedacht sind. Du kannst sie aber auch prima für die Handfärbung benutzen. Vorteil der Maschinenfärbung ist, dass Du Dir einiges an Unordnung und Utensilien sparst, da die Farbe direkt in die Maschine kommt und die Ergebnisse werden gleichmäßiger. Vorteile der Handfärbung sind wiederum, dass Du mehr Kontrolle über das Färbergebnis hast und Du mit mehreren Farben gleichzeitig verwenden kannst.

Welche Materialien sind die richtigen für das Abbinden der Muster?

Hierzu kannst Du Baumwollschnüre oder Gummibänder verwenden. Der Vorteil der Gummibänder ist, dass es weniger Aufwand macht diese zu fixieren und, dass Du diese nach dem Färben weiterverwenden kannst.

Was benötigst Du für die Handfärbung?

Hierzu benötigst Du Farbwannen z. B. Plastikboxen, einen Löffel, kleine Fläschchen (z. B. alte Shampooflaschen) für die mehrfarbige Färbeaktionen und Schutzkleidung (Schürze, Handschuhe). Mehr Details erfährst Du in meinen Shibori-Grundkurs.

Welcher Stoff ist für Batik geeignet?Batik färben mit frau friemel Ergebnisse

Am besten eignen sich natürliche Stoffe für die Färberei. Maximal 50% können Polyester, Polyamid oder Polyacryl sein (auch hier in die Gebrauchsanweisung Deines Färbemittels schauen). Das Farbergebnis kann je nach Stoffart voneinander abweichen. Wenn Du es ganz vorbildlich machen willst, wäschst Du Deine Stoffe einmal vor dem Färben durch, um sie von Fremdstoffen zu befreien. Bei neuer Kleidung verzichte ich auch öfters auf den Schritt.

Mussst Du die Batikteile jetzt immer getrennt von der normalen Wäsche waschen?

Hierfür kann ich natürlich keine hundertprozentige Aussage treffen. Eigentlich dürfte ein separates Waschen nach 2-3 Wäschen nicht mehr nötig sein. Ich persönlich würde richtig kräftige Farben aber dennoch getrennt waschen bzw. zumindest mit ähnlichen Farben.

Verschiedene Batikmuster entdecken und Batik-Pullis und -shirts färben

frau friemel

Verwendete Textilfarben:

 

*Affliate Link, mehr zum Thema erfährst Du hier.

1. Spirale färben

  • Für die Spirale greifst Du dahin, wo der Mittelpunkt Deiner Spirale sein soll und dann drehst Du das Ganze in eine Richtung fest ein.
  • Fixiert wird Dein Bündel dann mit mehreren Gummis.Batik färben mit frau friemel - Spirale drehen
  • Danach wird die Farbe und das Färbesalz mit Wasser angerührt. Umso mehr Wasser Du verwendest, desto blasser wird die Farbe.
  • Für den mehrfarbigen Pullover: Hierfür füllst Du Dir Deine Farben in kleine Fläschchen ab und färbst einzelne Bereiche ein. Dabei solltest Du die Rückseite nicht vergessen und das Ganze dann einige Zeit einwirken lassen (mindestens halbe Stunde).
  • Für das einfarbige Shirt: Dieses kannst Du direkt ins Farbbad geben und während der Einwirkzeit immer mal umrühren.
  • Zum Schluss öffnest Du das Ganze wieder und solltest es noch mal gut durchwaschen. Bei dem Rosa habe ich zusätzlich noch einen Farbfixierer verwendet vor dem ersten Waschen.Batik färben mit frau friemel - Spirale färben

Hier die Ergebnisse nach dem ersten Waschen:

Batik färben mit frau friemel - Ergebnis SpiraleDer zarte Pastellook gefällt mir am allerbesten bei dem Pullover ohne Farbfixierer. Das Ergebnis habe ich mir genauso vorgestellt. Ich bin gespannt ob es auch mehrmaligen Waschen standhält, vor allem das zarte Rosa. Bei dem Batikshirt sind die Farben schon deutlich kräftiger, da es direkt im Farbbad war und zusätzlich mit Farbfixierer behandelt wurde.

2. Knüllmuster

Bei diesem Muster musst Du das Shirt einfach nur wild zusammenknüllen und dann mit Gummiringen fixieren. Hier ist das Rosa leider nicht richtig haften geblieben bzw. hat sich nach dem Waschen wieder gelöst.

Batik färben mit frau friemel - Knüllmuster färben

T-Shirt-Ergebnis:

Batik färben mit frau friemel - Knüllmuster Ergebnis

3. Kreise färben

Für Kreise nimmst Du Dir ein Stück vom Stoff ab und bindest die „Wurst“ an mehreren Stellen mit Gummis ab. Du kannst auch mehrere solcher „Würste“ auf einem Shirt machen, sodass mehrere Kreise entstehen. Dann kann es auch schon ab in Farbbad gehen. Wenn Du bei so einem dicken Pulli ein richtig gleichmäßiges Ergebnis haben willst, kommst Du um ein ständiges Rühren nicht drum rum. Mich stört es nicht, wenn der Pulli an einigen Stellen aufliegt, weil dadurch ebenfalls neue interessante Muster entstehen.

Batik färben mit frau friemel - Kreismuster färben

Hier mein Ergebnis nach dem ersten Waschen und mit zusätzlichem Farbfixierer:

Batik färben mit frau friemel - Kreismuster Ergebnis

4. Dip Dye färben

Wenn man es genau nimmt, ist das keine klassische Batiktechnik. Sie eignet sich aber prima, um Teile zu färben, die auch mal zu klassischeren Anlässen passen sollen, wie hier meine Baumwollbluse. Die Ärmel mit Hemdbund kannst Du prima mit einem Hosenbügel fixieren. Anschließend wird das Ganze kopfüber in das Farbbad gehängt.

Batik färben mit frau friemel - Dip Dye färben

Mein Ergebnis:

Batik färben mit frau friemel - Dip Dye Ergebnis

Sooo, jetzt bist Du glaube ich erst mal richtig gut versorgt mit ganz verschiedenen Färbetechniken. Das Ganze macht auf jeden Fall riesig Spaß und ich würde Dir empfehlen immer gleich mehrere Teile zu färben, wenn man sich schon mal den Umstand macht den Boden abzudecken und sich selbst Schutzkleidung anzuziehen. Es muss ja nicht nur Bekleidung sein ;-). Schau doch gerne mal bei meinen Wohnungs-DIYs vorbei. Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich gerne.

Viel Spaß beim Selbermachen!

Deine frau friemel

Willkommen bei frau friemel

Hinter der kleinen Basteltante stecke ich, Liesa, ausgestattet mit einer großen Leidenschaft für DIYs, selbstgemachte Geschenke und schöne Dekoration. Alles, was geht, wird hier selbstgemacht.
Hier erfährst Du mehr über mich.

frau friemel auf Social Media
InstagramPinterest
DIY Ideen für den Frühling
DIY des Monats
Untersetzer selber machen mit Naturmaterialien
Lieblingskategorien

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

* Mit dem Häkchen sagst Du mir, dass Du mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden bist. Mehr Informationen hierzu erhältst Du auf der Datenschutzseite.

Beitragskommentare