Stirnband selber machen – mit Trossenstek-Knoten und ganz ohne Nähmaschine

Knoten Stirnband selbermachen mit frau friemel

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zeitaufwand: niedrig

Hallo Bastelwastel,

in der letzten Woche habe ich Dir ja eine kleine Einführung in die Shibori-Technik gegeben und heute kommen wir auch schon zum ersten Projekt. Ich zeige Dir, wie Du ein Stirnband mit Knoten selber machen kannst und das Beste: Dazu brauchst Du keine Nähmaschine. Außerdem verwenden wir den Trossenstek-Knoten. Dieser ist nicht der typische Knoten ist, den man häufig bei Stirnbändern sieht – so wird Dein Stirnband noch individueller. Mein DIY-Stirnband hat den Praxistest auch schon bestanden und gibt mit seinen hellen Farben ein richtig gutes Sommer-Accessoires ab. Also, lass uns gemeinsam Stoff färben und ein tolles Stirnband knoten!

1. Teil: Shibori-Stoff vorbereiten

Material und Hilfsmittel zum Stofffärben:

frau friemel

Material:

  • Baumwollstoff
  • Textilfarbe in Hellblau (freundlicherweise von Marabu zur Verfügung gestellt)
  • Baumwollgarn

Hilfsmittel:

  • 1 Gefäß zum Färben
  • 1 Gefäß zum Einweichen des Stoffes
  • 1 kleines Gefäß zum Anrühren des Reaktionsmittels
  • Löffel
  • Handschuhe

Shibori färben in wenigen Schritten:

Da der Stoff bei diesem DIY nicht sehr flächendeckend genutzt wird, habe ich hierfür die „Random-Technik“ (Name frei erfunden) genutzt. Diese ist wohl die einfachste Technik. Nachdem Du den Stoff vorgewaschen hast, wird dieser einfach zusammengeknüllt und mit Garn fest verknotet. Dann geht es auch schon ab ins Farbbad. Wie der Färbeprozess an sich abläuft, habe ich Dir in dem Beitrag „Die Shibori-Technik  lernen“ erklärt bzw. solltest Du einfach die Gebrauchsanweisung Deiner Stofffarbe beachten. Tipp: Ich färbe immer gleich Stoff für verschiedene Projekte auf einmal – so lohnt sich das Färben so richtig.

Shibori färben und Stirnband selbermachen mit frau friemel

2. Teil: Stirnband selber machen

Material und Hilfsmittel für das Knoten-Stirnband:

frau friemel

Material:

  • vorbereiteter Shibori-Stoff
  • Saumvlies, z. B. hier* erhältlich
  • Gummi
  • Zwirn

Hilfsmittel:

  • Messband
  • Sticknadel und Stecknadeln
  • Schere
  • Waschmaschine

Stirnband knoten:

  1. Zuerst wird der Stoff auf die richtigen Maße zugeschnitten. Ich habe für mein Stirnband für den vorderen Teil zwei Stoffbahnen mit einer Länge von je 60 cm verwendet und für den hinteren Teil eine Stoffbahn von ca. 30 cm. Die Breite betrug für alle Stoffbahnen ca. 8 cm. Tipp: Halt Dir das Stoffband vor dem Zuschneiden auf jeden Fall einmal an, sodass Du einen groben Eindruck bekommst, welche Maße Du für Dein Stirnband benötigst. Das Gute ist, dass Du durch den hinteren Teil mit Gummi auch noch relativ viel ausgleichen kannst.Knoten Stirnband selbermachen mit frau friemel - Material und Schritt 1
  2. Nun kannst Dir die Stoffbahnen einmal übereinanderlegen und mit Stecknadeln fixieren.
  3. Anschließend werden diese gebügelt.Knoten Stirnband selbermachen mit frau friemel - Schritt 2-3
  4. Jetzt ist der Stoff so vorbereitet, dass das Bügelvlies leicht angebracht werden kann.
  5. Zum Anbringen des Vlieses solltest Du die Gebrauchsanweisung Deines Produkts beachten. Ich gehe jetzt von dem von mir verwendeten Produkt aus. Das Vlies wird möglichst nah am Rand platziert und anschließend zuerst über das Trägerpapier gebügelt.Knoten Stirnband selbermachen mit frau friemel - Schritt 4-5
  6. Danach entfernst Du das Trägerpapier und legst die Stoffbahnen wieder übereinander.
  7. Dann werden die Stoffteile durch Bügeln mit Dampf miteinander verbunden.Knoten Stirnband selbermachen mit frau friemel - Schritt 6-7
  8. Nun wird das Ganze einmal nach außen umgestülpt, damit eine schöne Kante entsteht. Hierfür habe ich zuerst von dem miteinander verklebten Teil einen Streifen von ca. 5 mm abgeschnitten. Dann habe ich eine Seite mit ein paar ganz groben Stichen zugenäht und anschließend über einen Kochlöffel nach unten gezogen. Eine Videoanleitung hierzu findest Du hier. Die Nähte auf der einen Seite können dann wieder entfernt werden. Dies ein Miniaufwand im Vergleich zum Umstülpen ohne diesen Trick – ich spreche aus Erfahrung ?.
  9. Wenn Du alle drei Stoffbahnen erfolgreich verstürzt hast (wie der Fachmann sagt), kannst Du mit dem Trossenstek-Knoten beginnen. Für diesen legst Du Dir erst eine Stoffbahn zur Schlaufe (siehe Skizze weiter unten).Knoten Stirnband selbermachen mit frau friemel - Schritt 8-9
  10. Und die andere wird dann wie auf dem Bild herumgeführt.
  11. Die Stoffbahnen, die den Knoten bilden, habe ich dann noch mal zur Hälfte gelegt,Knoten Stirnband selbermachen mit frau friemel - Schritt 10-11
  12. sodass sich mit etwas Herumzupfen ein gleichmäßiger Knoten ergibt.
  13. Anschließend werden die Enden der Stoffbahn der ersten Seite aufeinandergenäht. Dabei liegt die Stofflage oben, die auch oben auf dem Knoten liegt. Danach kann auch gleich Dein Stück Gummi (ca. 12 cm lang) mit ein paar einfachen Stichen (müssen nicht hübsch sein) auf die Bahnen genäht werden.Knoten Stirnband selbermachen mit frau friemel - Schritt 12-13
  14. Nun befestigst Du einmal um Deine Stoffbahnen mit dem Gummi herum Bügelvlies.
  15. Dann ziehst Du die noch übrige kürzere Stoffbahn über die Naht mit Vlies und stülpst die Oberkante nach innen. Dann kannst Du die Teile aneinanderbügeln. Das wiederholst Du mit der anderen Seite und verbindest damit alle Teile zu einem. Das Stoffstück für den Hinterkopf wird dabei etwas zusammengerafft.Knoten Stirnband selbermachen mit frau friemel - Schritt 14-15

Und fertig ist Dein ganz individuelles Stirnband, dass Du ganz ohne Nähmaschine selber machen kannst, juhu.

Knoten Stirnband selbermachen mit frau friemel - fertig

Trossenstek knoten:

Trossenstek Knoten Skizze

Skizze zur Verdeutlichung des Trossenstek-Knotens

Knoten-Stirnband selber machen – die Gesamtanleitung:

Stirnband selbermachen mit frau friemel - Gesamtanleitung

Noch ein Tipp: Stirnband als Geschenk

Knoten Stirnband selbermachen mit frau friemel - Titel2Ich finde, so ein Stirnband ist auch ein klasse Geschenk, da man es ganz individuell für die Freundin oder Mama gestalten kann. Wenn Du das Stirnband gerne verschenken möchtest, solltest Du den hinteren flexiblen Teil großzügiger gestalten und dafür den festen vorderen Teil etwas kürzer machen. D. h., dass Du ein großes Stück Gummi und vor allem eine stärkere Raffung einplanst (siehe graues DIY-Stirnband). Dadurch passt sich das Stirnband richtig gut dem Kopf des glücklichen Empfängers an. Noch mehr Geschenkideen findest Du in meiner Geschenkkategorie.

Stirnband selbermachen mit frau friemel

Also ran an die Knoten und viel Spaß beim Selbermachen!

Deine frau friemel

 

*Affliate Link, mehr zum Thema erfährst Du hier.

Willkommen bei frau friemel

Hinter der kleinen Basteltante stecke ich, Liesa, ausgestattet mit einer großen Leidenschaft für DIYs, selbstgemachte Geschenke und schöne Dekoration. Alles, was geht, wird hier selbstgemacht.
Hier erfährst Du mehr über mich.

frau friemel auf Social Media
InstagramPinterest
Herbst-DIYs
DIY des Monats
Untersetzer selber machen mit Naturmaterialien
Lieblingskategorien

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

* Mit dem Häkchen sagst Du mir, dass Du mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden bist. Mehr Informationen hierzu erhältst Du auf der Datenschutzseite.

Beitragskommentare