Wer ist frau friemel?

Bei dem Namen frau friemel denke ich an eine ältere Dame mit großem Dutt und runder Brille im Gesicht, eine richtige Basteltante eben. Ich hatte genauso eine Tante, bei der ich bei jedem Besuch in meiner Kindheit ein neues „Kunstwerk“ schuf. Dabei war ich immer davon fasziniert, dass ich mir einfach etwas aus einem Bastelbuch aussuchen konnte und sie alle Materialien zuhause hatte. Heute bin ich diejenige, bei der nichts weggeschmissen wird.

frau friemelSchon immer war ich ein bisschen neidisch auf meine ältere Schwester, die sehr gut malen und zeichnen kann. Meine Versuche aus dem Nichts etwas zu erschaffen, haben mich eher deprimiert. Viele behaupten ja auch „zeichnen kann man lernen“.  Dafür war ich scheinbar zu ungeduldig. Mit der Einsicht, in diesem Leben kein Künstler mehr zu werden, wurde meine Friemelleidenschaft nach Jahren der Pubertät neu entfacht.

frau friemel in echtDenn Basteln kann wirklich jeder und man sieht meist relativ schnell Erfolge. Man braucht nur Muße und eine ordentliche Anleitung. Begonnen habe ich mit dem Falten von Origami, was toll ist, da man nur Papier benötigt und nichts kleben muss. Ein netter Nebeneffekt ist, dass Falten eine unheimlich beruhigende Wirkung hat.

Heute falte ich ganze Bücher, über die sich bis jetzt jeder Beschenkte gefreut hat (nicht wie früher, als die Eltern Begeisterung vortäuschen mussten, wenn man das wirklich gelungene Gewürzregal aus dem Werkenunterricht mit nachhause brachte 🙂 ). Die Freude fürs Selbermachen erstreckt sich heute auch auf größere DIY-Projekte in der neuen Wohnung oder auch hin und wieder am Herd.

So soll frau friemel eine Inspirationsquelle fürs Selbermachen und für Basteleien sein, die man sich wirklich gerne hinhängt/aufstellt/verschenkt/… und hoffentlich dem Ideenaustausch dienen.

Außerdem ist frau friemel Neuberlinerin, Partnerin, stolze Besitzerin eines reinrassigen Mischlingshundes, Papeteriefanatikerin, leidenschaftliche Dekorateurin, selbsternannte Einrichtungsspezialistin, regelmäßiger Touri, hingebungsvolle Leserin sowie Filmeschauerin und möchte Dich gerne ein bisschen auf der Reise, die man Leben nennt, mitnehmen.

 

Liebe Grüße, Deine Liesa

frau friemel