Meine liebsten Papiersterne zur Weihnachtszeit – von einfach bis schwer

Sterne in jeglicher Form gehören für mich einfach zu Weihnachten dazu. Meine Bastelobsession wurde vor ein paar Jahren zur Weihnachtszeit neu entfacht, als ich mit dem Falten von Origamisternen begann. Seitdem habe ich zahlreiche Faltsterne ausprobiert und finde es wunderbar, dass man für diese Weihnachtsbastelei kaum mehr als Papier braucht. Heute möchte ich Dir meine Stern-Favoriten mit gut verständlichen Bastelanleitungen vorstellen, die von einfach bis kompliziert reichen.

3 D Faltstern

Schwierigkeitsgrad: einfach

3D Faltstern

Dieser Papierstern ist einfach zu falten, was seine Wirkung aber nicht mindert. Für diesen Papierstern benötigst Du 2 Stück quadratisches Papier, eine Schere, ein Geodreieck/Lineal und Bleistift sowie Kleber.

So gehst Du vor:

  1. Zuerst faltest Du das quadratische Papier zweimal der Diagonale nach. Tipp: Die Innenseite liegt dabei oben.3d Faltstern Schritt 13d Faltstern Schritt 1-2
  2. Nun wird das Papier noch zweimal in der Mitte gefaltet. Die fertigen Faltungen siehst Du auf dem 4. Bild.3d Faltstern Schritt 2 3d Faltstern Faltungen
  3. Auf dieser Linie schneidest Du Dein Papier etwas ein (4 Mal). Tipp: Weniger als die Hälfte. Das musst Du einfach ein bisschen ausprobieren.3d-faltstern-schritt-3
  4. Das entstandene Stück wird nun bis zur Diagonalen gefaltet (an allen Ecken wiederholen).3d-faltstern-schritt-4
  5. Danach bestreichst Du jeweils eine Seite Deiner Zacke mit Kleber und klebst die andere Seite darauf, sodass sich ein Hohlraum bildet. Diese Schritte wiederholst Du mit dem zweiten Papier.3d Faltstern Schritt 5 3d Faltstern Schritt 5-2
  6. Jetzt verteilst Du auf den sich überlappenden Stellen Deiner Sterne Kleber und setzt beide aufeinander. 3d Faltstern Schritt 6 falterstern-fertig

Origami-Stern ohne Kleben

Schwierigkeitsgrad: mittel

Origami Faltstern

Diesen Stern mag ich sehr gerne, weil Du für ihn nichts anderes als ein quadratisches Stück Papier brauchst. Man kann ihn auch super auf Weihnachtskarten kleben, wenn man die Rückseite nicht faltet. Eine tolle Anleitung in Bildern findest Du hier.

Fröbel-Stern

Schwierigkeitsgrad: mittel

Fröbelstern

Ein Klassiker in der Bastelwelt, den man auch verschiedenartig abwandeln kann. Besonders schön ist der Fröbel-Stern, da er dreidimensional ist. Er ist also perfekt für Dekoschalen oder auch als Baumschmuck geeignet. Das Einzige was Du für den Papierstern brauchst sind längliche Papierstreifen in Deinen Wunschfarben. Es gibt diese schon extra zugeschnitten, womit man sich viel Arbeit ersparen kann. Ich habe dieses Jahr fancy Papierstreifen mit tollen Mustern und Metalliceffekt bei Idee entdeckt.

Und nun die Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Fröbelstern:

  1. Zunächst schneidest Du alle Papierstreifen am Ende so ab, dass eine Spitze entsteht.
  2. Jetzt verschlingst alle vier Streifen ineinander.Fröbelstern Schritt 2
  3. Anschließend werden die Streifen nochmal übereinander auf die jeweils gegenüberliegende Seite gefaltet, wobei der letzte Streifen durch die Lasche gezogen wird.Fröbelstern Schritt 3 Fröbelstern Schritt 4
  4. Jetzt faltest Du die ersten Zacken und ziehst den Streifen duch die obere Lasche.Fröbelstern Schritt 5Fröbelstern Schritt 6
  5. Diesen Schritt wiederholst Du mit den ersten vier Ecken auf der einen Seite. Dann drehst Du das Ganze um und faltest die restlichen vier Ecken.Fröbelstern Schritt 7
  6. Die inneren Zacken werden gefaltet, indem Du den Papierstreifen in eine Schlinge legst und wieder durch die Lasche ziehst, sodass Du bei einer Zacke herauskommst.Fröbelstern Schritt 8 Fröbelstern Schritt 9
  7. Diesen Schritt für alle vier Zacken auf Vorder- und Rückseite wiederholen.Fröbelstern Schritt 10
  8. Jetzt nur noch die überschüssigen Streifen abschneiden und fertig!Fröbelstern Schritt 12 Fertiger Fröbelstern

Papierstern nach Carmen SprungPapierstern nach Carmen Sprung

Schwierigkeitsgrad: mittel

Dieser Stern sieht einfach toll aus und ich verwende ihn sehr gerne als Geschenkanhänger. Du machst für diesen sehr viele Vorfaltungen bis überhaupt etwas passiert, aber es lohnt sich 😉 . Für diesen Papierstern brauchst Du ein quadratisches Stück Papier, eine Schere und gegebenfalls Nadel und Faden bzw. Angelsehne für die Aufhängung. Eine detaillierte Anleitung findest Du hier. Wenn Du den Papierstern erst einmal vollständig durchgefaltet hast, wird er Dir das nächste Mal leicht von der Hand gehen.

Bascetta-Stern

Schwierigkeitsgrad: schwer

Bascetta Stern

Dieser Papierstern erfordert schon einiges mehr an Nerven. Die Module an sich sind nicht schwer zu falten, aber das Zusammensetzen der einzelnen Teile erfordert schon einiges an Übung und Geduld. Wunderbar sieht der Bascetta-Stern auch aus Transparentpapier gefaltet mit Beleuchtung aus. Ich habe auch mit Transparentpapier begonnen. Dieses ist allerdings dicker und man muss sehr genau falten, da das Papier weniger verzeiht. Mir hat das nicht gefallen und ich habe dann zum klassischen quadratischen Origamipapier gegriffen, aber vielleicht bist Du ja geschickter 🙂 . Eine ganz wunderbare Videoanleitung findest Du hier. Dieser Papierstern macht sich einfach besser im Bewegtbild.

Na wenn bei diesen Papiersternen nicht für jeden was dabei ist, weiß ich auch nicht ;-). Wie gesagt, alle Sterne eignen sich auch gut als selbstgemachtes Geschenk, als Geschenkanhänger oder als Applikation auf Karten. frau friemel hofft, dass Dir diese weihnachtlichen Bastelanleitungen gefallen haben.

Viel Spaß beim Selbermachen!

Deine frau friemel

 

Vielleicht gefällt Dir auch das:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.