Kräuteressig selber machen ─ einfach & lecker

frau friemel Kräuteressig

Ich bin ein großer Fan von einfachen und klaren Salatsaucen. Deswegen setze ich mir jedes Jahr eine Flasche Kräuteressig an, die dann ca. ein Jahr reicht. Das Ganze ist sehr leicht gemacht und schmeckt richtig gut, vor allem, wenn es langsam wärmer wird und man wieder mehr kalte Speisen isst. Auch als kleine Geschenkidee z.B. zum Muttertag kann man selbstaromatisierten Essig super verwenden. Hier kommt mein Lieblingsrezept!

Schwierigkeitsgrad: leicht

Kräuteressig ─ die ZutatenZutaten Kräuteressig

  • 12 Knoblauchzehen
  • 3 EL Senfkörner
  • 1 Bund frischer Dill
  • 1 Flasche Branntweinessig

Zubereitung in weniger als 5 Minuten

  1. Zuerst müssen die Knoblauchzehen geschält und der Dill gewaschen werden. Die Flasche für den Essig wird nochmal gut heiß ausgespült, damit keinerlei Schmutzartikel mitverarbeitet werden.Essig Zutaten eingefüllt
  2. Sind diese Vorbereitungen abgeschlossen, müssen Knoblauchzehen, Senfkörner und Dill nur noch in die Flasche gefüllt werden. Ich nehme dazu einen Trichter zur Hilfe und Holzstäbchen, um die Knoblauchzehen durch den Flaschenhals zu bekommen.
  3. Jetzt muss das Ganze nur noch mit dem Essig aufgegossen und gut verschlossen werden. Der Essig sollte ca. einen Monat in der Sonne ruhen, bevor man ihn genießen kann.

Ich verwende den Dillessig besonders gerne für Gurkensalat oder anderen grünen Salat. Für eine Vinaigrette mische ich einfach 2 EL Öl, 1 EL Essig, Pfeffer und Salz. Da ich ein großer Dillfan bin, hacke ich immer noch frischen Dill mit rein und im Winter auch TK-Dill oder Dillspitzen. Auch zum Fleisch oder Fisch einlegen zum Grillen ist der Kräuteressig zu empfehlen.

Kräuteressig fertig

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine frau friemel

Vielleicht gefällt Dir auch das:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.