Niedliche Girlande aus Origami Schweinchen

rigami Schwein falten mit Schritt für Schritt Anleitung von frau friemel

Hallo Faltmeister,

ich habe schon häufiger erwähnt, dass das Schwein mein Lieblingsorigami ist. Das Origami Schwein ist wirklich einfach zu falten, unheimlich niedlich und kann vielfältig eingesetzt werden. Heute zeige ich Dir in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung wie diese Origami Faltung geht und wie Du eine bezaubernde Girlande für das Kinderzimmer oder auch für eine Party aus vielen kleinen Schweinchen zaubern kannst. Schnapp Dir Papier und los geht’s!

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zeitaufwand: 5 Minuten

Was Du für die Girlande brauchst:

Material:

  • quadratisches Origami Papier in unterschiedlichen Farben, Mustern und Größen
  • dünne Schnur in Weiß oder Angelsehne
  • schwarzer Filzstift

Werkzeug:

  • Falzbein
  • Nadel
  • Schere

So geht die selbstgemachte Girlande:

  1. Zuerst faltest Du das Papier einmal in der Mitte.
  2. Nun faltest Du bis zu der eben entstanden Linie.
  3. Auch den oberen Teil faltest Du bis zur Mitte.Origami Schwein Bastelanleitung von frau friemel Schritt 1-3
  4. Jetzt wird die Ecke bis zur Mittellinie gefaltet.
  5. Mit allen vier Ecken wiederholen.
  6. Die Ecken werden dann wieder aufgeklappt.Origami Schwein Bastelanleitung von frau friemel Schritt 4-6
  7. Die entstandene Diagonale wird nun nach außen herausgearbeitet
  8. und anschließend entlang der Mittellinie nach unten gefaltet. So entsteht ein weiteres Dreieck.
  9. Bei den weiteren drei Ecken wiederholen.Origami Schwein Bastelanleitung von frau friemel Schritt 7-9
  10. Jetzt wird das Schweinchen entlang der Mittellinie umgeklappt.
  11. Dann entstehen die Beine, indem Du die eine Hälfte des Dreiecks entlang der Spiegellinie des Dreiecks umknickst.
  12. Wieder dreimal wiederholen.Origami Schwein Bastelanleitung von frau friemel Schritt 10-12
  13. Dann entsteht der Schwanz vom Schweinchen. Hierfür knickst Du die äußerste Ecke etwas ein und öffnest diese Faltung wieder.
  14. Jetzt faltest Du das Ganze nach innen und arbeitest die Ecke vorsichtig heraus.
  15. Zum Schluss sieht das Schwänzchen so aus.Origami Schwein Bastelanleitung von frau friemel Schritt 13-15
  16. Für die Nase gehst Du ganz ähnlich vor, bloß dass Du diesmal nach außen umknickst.
  17. Hier sieht man die Nase noch mal gut.
  18. Und schon ist das Origami Schwein fertig. Nach Belieben kannst Du mit einem schwarzen Filzstift noch Nasenlöcher und Auge aufmalen.Origami Schwein Bastelanleitung von frau friemel Schritt 16-18

Origami Schwein Anleitung im Überblick:

Origami Schwein Anleitung von frau friemel

So bastelst Du die Girlande:

Für die Girlande faltest Du am besten Origami Schweinchen in unterschiedlichen Größen und aus unterschiedliche n Papier. So habe ich Glitzerpapier, gemustertes und einfarbiges Papier in verschiedenen Farben für meine Girlande verwendet. Die Anzahl richtet sich natürlich nach der gewünschten Länge. Wenn Du genügend Origami Schweinchen zusammen hast, nimmst Du Nadel und Faden zur Hand. Stich mit der Nadel von der Rückseite des Origamis nach vorne und mache einen feinen Knoten. Ich habe jeweils die obersten Ecken des Schweinchens als Fixierungspunkt genutzt. So gehst Du Schritt für Schritt vor, bis alle Schweine aneinander befestigt sind. Jetzt nur noch aufhängen und fertig.

Ich finde, die Girlande eignet sich super als selbstgemachte Dekoration im Kinderzimmer oder auch als Dekoration für den Kindergeburtstag. Wobei ich gestehen muss, dass auch ich als „Erwachsene“ die Girlande gerne aufhänge, da die Schweinchen einfach zu niedlich sind. Schweinchen sind die neuen Einhörner, zumindest für mich 😀 .

Ach ja: Auch als Glücksschwein auf einer selbstgemachten Geburtstagskarte macht das Origami Schwein eine richtig gute Figur. Mehrere Inspirationen hierzu findest Du auf meinem Instagram Kanal.Origami Schwein falten mit frau friemel

Noch mehr Origami falten?

Hier findest Du die Anleitung für das:

Viel Spaß beim Selbermachen!

Deine frau friemel

 

 

Vielleicht gefällt Dir auch das:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.